Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Strategien gegen ungewolltes Chaos
#21
...
am wirksamsten ist immer noch die "Ich komm dann in einer halben Stunde vorbei" Strategie von Freunden, bzw Familie.
Auch erst in der aktuellen Wohnung, davor kamen die ins Chaos und das war mir egal..

Zurück zur Strategie...Da krieg ich aber in 30 Minuten alles so blitzblank, das hat die Welt noch nicht gesehen!
Die fällt nur wegen Corona leider meistens aus..=D Schwierig

Mit dem Ausmisten klappt es bei mir erst, seitdem ich die Sachen ganz bewusst spende.
Dann kommen sie nicht in den Müll, nicht weg, sondern zu jemandem, der etwas damit anfangen kann.
Irgendwie hilft mir das weiter.=D

@Rakete , das mit dem Erinnenr an der Termine kenne ich, da bitte ich die Leute auch immer drum.. Schlimm ist, wenn das dann jemand von meinem Schlag ist..:D Da kommt man nie zu einem Treffen xD
Aber dann ist zumindest niemand beleidigt Streber

Die Wäsche ist Schatzis und mein größtes Problem =(
Hier liegt so viel rum.
Ich versuch schon, die Sachen irgendwie mehrfach anzuziehen, dann denkt aber einer die sind dreckig, wirft sie auf den Boden, aaach.. manno.
Und während ich hier sitze und schreibe denke ich, ach ich könnte heute Wäsche machen.
Das mach ich mal flott.. Wird immer schwierig, wenn man keine Schlüppis mehr hat.
Das Problem: Wenn dann einmal alles gewaschen ist, der ganze Haufen, dann nehm ich mir IMMER vor, dass es auch so bleibt und ich jetzt an dem und dem Tag Wäsche mache. Warum klappt das nicht..
Dann bin ich wieder frustriert, dass es nicht klappt.

Und leider funktioniert ja auch nicht jede Strategie, nicht jede Taktik bei jedem Menschen.
Irgendwie klappt es bei mir nur automatisch oder gar nicht, hab ich den Eindruck.
Muss es aber drauf haben, wenn ich Mama werde. Ohje. Ahhh.
Aber: Schlüssel und Portemonnaie vergesse ich so gut wie nie! Immer, bevor ich die Tür zu mache, wird nochmal der Taschencheck gemacht. Jahrelang antrainiert..xD

Liebe Grüße <3
Folgende 2 Mitglieder dankten Lihibra für diesen Beitrag:
  • Revil O, Brunhilde78
Zitieren