Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Handschrift
#1
Question 
Hallo, ich hatte immer schon eine schlechte Handschrift. Ich finde sogar, das ist mit dem Alter immer schlimmer geworden. Geht es Euch auch so? Ich habe gehört, dass das bei Adhs oft so ist.
Vg Brunhilde
Folgende 9 Mitglieder dankten Brunhilde78 für diesen Beitrag:
  • Lampignon, Linnea, Revil O, Rina Oka, Minzi, Mantarochen, kannso, Emely, Matze
Zitieren
#2
Hallo Brunhilde Hut

Ja mir geht es auch so, und ich finde auch dass es im Alter schlechter wird, das führe ich aber darauf zurück das ich viel weniger Handschriftlich schreibe als früher.

Ein weiterer Grund für meine schlechte Handschrift ist wahrscheinlich auch das ich in der Grundschule (noch zu DDR Zeiten) gezwungen wurde mit rechts zu schreiben (bin Linkshänder).

Das ADHS'ler generell häufiger dazu neigen eine schlechtere Handschrift zu haben habe ich schon öfter gelesen.


Gruß Matze
Folgende 9 Mitglieder dankten Matze für diesen Beitrag:
  • BenB, Lampignon, Linnea, Rina Oka, Minzi, Mantarochen, kannso, Emely, Brunhilde78
Zitieren
#3
Hm, dann wäre das ja noch eine 'Schwäche' die ich auf das ADS schieben kann Schalk
Hab zumindest auch schon immer ein unregelmäßiges, chaotisches Schriftbild gehabt, passt also.
Folgende 5 Mitglieder dankten Blue für diesen Beitrag:
  • Emely, Lampignon, Minzi, Brunhilde78, kannso
Zitieren
#4
Hallo Matze,

ich bin auch Linkshänder. Zum Rechtsschreiben wurde ich nie gezwungen, aber trotzdem schreibe ich schlecht. In der Arbeit musste ich früher viel handschriftlich schreiben. Jetzt zum Glück nicht mehr.
Folgende 2 Mitglieder dankten Brunhilde78 für diesen Beitrag:
  • Emely, kannso
Zitieren
#5
Für ein gutes Schriftbild muss ich mir immer viel Mühe geben.
Ich kann dafür unwarscheinlich schnell etwas notieren aber sehr unleserlich.
Mein Schriftbild kann sich auch mal innerhalb eines Textes mal verändern.

wie an der Tastatur habe ich immer mal wieder Buchstabenverdreher

unter Medikation schreibt es sich etwas besser
Folgende 7 Mitglieder dankten ComsiComsa für diesen Beitrag:
  • Lampignon, Linnea, Rina Oka, Minzi, Mantarochen, Emely, Brunhilde78
Zitieren
#6
Ich habe eine richtige Sauklaue. Manchmal schreibe ich so schlecht, dass ich es dann selbst nicht mehr lesen kann.
Folgende 4 Mitglieder dankten Murmel für diesen Beitrag:
  • Lampignon, Sternentochter, Rina Oka, Brunhilde78
Zitieren
#7
Ja, beim gezwungenen "abschreiben" damals in der Schule...
Tageslichtprojektor und Folie in das Heft übernehmen/Von der Tafel abschreiben usw,
habe ich das so dermaßen runtergeschmiert, dass ich es meist selbst nicht mehr lesen konnte. :D
Habe ich als unnötige Aufgabenstellung empfunden so etwas und deswegen nur "abgearbeitet" ... ;)
"Ich hab´s doch gemacht! :P auch wenn du es nicht lesen kannst muhahahaha... ^^ "

Beim Notieren etc. ist meine Schrift zumindest für mich lesbar geworden..
Eventuell lasse ich mir mittlerweile auch einfach mehr Zeit

Ich gewöhnte mir relativ früh an mit dem PC zu schreiben....egal um was es sich handelte...
Hier schreibe ich auch sehr schnell und kann immer korriegieren im Hyperspeedmodus ohne nach 4 Sätzen und den Flüchtigkeitsfehlern das Blatt entsorgen zu müssen... Crazy Lol
Folgende 6 Mitglieder dankten Mantarochen für diesen Beitrag:
  • Lampignon, Revil O, Rina Oka, Brunhilde78, Unkrauthexe, Emely
Zitieren
#8
Ich habe eine schöne Handschrift. Voraussetzung: Ich habe keinen Stress. In der Arbeit notiere ich aber immer ein Schmierasch... Und das ärgert mich. Muss immer alles nochmal schreiben in Ruhe wenn ich Zeit habe.
Folgende 3 Mitglieder dankten evoli für diesen Beitrag:
  • Lampignon, Rina Oka, Emely
Zitieren
#9
(04.09.2020 11:39)evoli schrieb: Muss immer alles nochmal schreiben in Ruhe wenn ich Zeit habe.

Habe ich mir damals immer vorgenommen... getan hab ich es jedoch nie Lol Cool
Folgende 2 Mitglieder dankten Mantarochen für diesen Beitrag:
  • ComsiComsa, Rina Oka
Zitieren
#10
(04.09.2020 13:08)Mantarochen schrieb:
(04.09.2020 11:39)evoli schrieb: Muss immer alles nochmal schreiben in Ruhe wenn ich Zeit habe.

Habe ich mir damals immer vorgenommen... getan hab ich es jedoch nie Lol Cool

Hab gestern noch ne Notiz aus einer Fortbildung gefunden und es glatt mal so getan.
War ganz verwirrt über die saubere Notiz, die ich dort vorfand , dachte : " Das war doch nicht ich!" Pfeif Lol
Folgende 3 Mitglieder dankten ComsiComsa für diesen Beitrag:
  • Emely, Linnea, Mantarochen
Zitieren
#11
Ich merke, je weniger ich mit der Hand schreibe, desto schludriger werde ich und ich mache heute mehr Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler.

Wenn ich am PC schreibe, zeigt er mir sofort eventuelle Fehler an, die ich dann , ohne viel darüber nachdenken zu müssen, korrigieren kann, da mir das Programm meistens Vorschläge zur Korrektur macht.

Wofür sich konzentrieren, wenn es ein Rechtschreibprogramm gibt .
ich gebe mir automatisch weniger Mühe, weil ich mich auf den PC verlasse.

Bei handschriftlichen Texten fällt es mir, durch die fehlende Praxis , mittlerweile schwerer die gelernten Regeln anzuwenden.

Meine Handschrift war, dank fehlender Feinmotorik, noch nie schön .

Wenn ich unkonzentriert und abgelenkt bin sieht man das sofort.
Folgende 4 Mitglieder dankten kannso für diesen Beitrag:
  • Emely, Lampignon, Linnea, Mantarochen
Zitieren
#12
Meine Handschrift wechselt von ganz schlecht zu ganz gut je nach Stimmungslage und je nach Konzentrationslage. Deshalb ändert sie sich auch oft innerhalb eines Textes, weil die Konzentration garantiert irgendwann ins wanken gerät. Außerdem ist es schwierig für meinen Kopf auf die Hand zu warten, also gibt es nebenher Flüchtigkeitsfehler und Auslassungen.

Meine Gratulationskarten sehen meistens so aus, dass was verbessert wurde. Ich lasse es inzwischen so, weil es echt mühsam ist, dauernd neu anzufangen.

Ps: Mal schreibe ich aufrecht, mal nach rechts geneigt und manchmal beides innerhalb eines Wortes.
Folgende 5 Mitglieder dankten Minzi für diesen Beitrag:
  • Lampignon, Linnea, Mantarochen, ComsiComsa, kannso
Zitieren
#13
Ich habe auch eine Schmierklaue.. und meine ordentlichste Form ist auch nicht besonders schön..

Aber ich kann an meiner Handschrift immer gut ablesen, wie gut konzentriert und fitt ich bin... wenn ich gut drauf bin ist sie sehr klein und ordenltich.. und je schlechter konzentriert ich bin, umso größere und unleserlicher wird sie...

Bei längeren Texten kann man das immer gut bei mir sehen... anfangs noch ganz klein .. und dann immer größer werdend .... denn meinstens reicht meine Konzentrationsphase dann oft nicht für längere Texte... denn ordentlich schreiben kann ich nur langsam .. und da verliere ich dann irgendwann immer die Geduld...

So würde ich sagen, ich schreibe nur noch digital.. aber leider bringen mir handschriftlich geschriebene Notizen viel mehr als getippte.. der Inhalt ist mir dann präsenter.. so reicht mir in besonders fitten Phasen, auch nur einmal aufschreiben aus, um Sachen auswendig zu lernen (natürlich etwas abhängig vom Stoff und Komplexität) .. aber nur so lange wie ich ordentlich schreibe.. in dem Moment, wo ich anfange zu schmieren, kann ich dann genauso gut mit den lernen aufhören.. :D
Folgende 7 Mitglieder dankten Rina Oka für diesen Beitrag:
  • Emely, Lampignon, Linnea, Minzi, Mantarochen, ComsiComsa, kannso
Zitieren
#14
(03.09.2020 20:58)Brunhilde78 schrieb: Hallo, ich hatte immer schon eine schlechte Handschrift. Ich finde sogar, das ist mit dem Alter immer schlimmer geworden. Geht es Euch auch so? Ich habe gehört, dass das bei Adhs oft so ist.
Vg Brunhilde

Entsetzt ganz schlimmes thema Schalk


also ich finde auch dass es immer schlimmer wird
wobei ich finde es liegt oft daran ob ich in eile bin oder stresss habe
meine viele ringe an der hand machen einiges aus

mich persönlich stört es nur bedingt und nur manchmal
Folgende 4 Mitglieder dankten Butterblume für diesen Beitrag:
  • Emely, Lampignon, Linnea, Minzi
Zitieren
#15
Wenn ich ganz viel Zeit und Ruhe habe, kann ich kurze Texte recht ordentlich schreiben. Ansonsten habe ich so eine Sauklaue, dass ich es später oft selber nicht mehr lesen kann. Oops
Folgende 4 Mitglieder dankten Sternentochter für diesen Beitrag:
  • Emely, Lampignon, Linnea, Brunhilde78
Zitieren
#16
(03.09.2020 20:58)Brunhilde78 schrieb: Hallo, ich hatte immer schon eine schlechte Handschrift. Ich finde sogar, das ist mit dem Alter immer schlimmer geworden. Geht es Euch auch so? Ich habe gehört, dass das bei Adhs oft so ist.
Vg Brunhilde

Danke für diesen Thread!

Gerade mal vorsichtig meine Frau nochmal zum Thema meine Handschrift gefragt.
100% ige Bestätigung zu all dem hier geschriebenen von ihr bekommen. Schalk

Kann mich noch erinnern das ich Anfangs ne eine noch für mich gute Handschrift hatte( was mir meine Frau auch bestätigt).

Solange ich meine Schrift selber entziffern kann ist für mich alles gut. Hihi
Folgende 4 Mitglieder dankten Revil O für diesen Beitrag:
  • Emely, Brunhilde78, Minzi, Mantarochen
Zitieren
#17
(06.10.2020 17:51)Sternentochter schrieb: Wenn ich ganz viel Zeit und Ruhe habe, kann ich kurze Texte recht ordentlich schreiben. Ansonsten habe ich so eine Sauklaue, dass ich es später oft selber nicht mehr lesen kann.

genau so.
Folgende 2 Mitglieder dankten Linnea für diesen Beitrag:
  • Brunhilde78, Minzi
Zitieren
#18
In der Grundschule hatte ich immer eine vier in Handschrift. Mein Lehrer sagte mal, ich könne über die vier noch froh sein. Kratz
Im Laufe der Jahre hat sich das dann geändert, ich hörte dann auch nicht selten, dass ich eine schöne Schrift habe.

Wie hier schon einige erwähnt haben, kommt man durch PC und Handy doch deutlich aus der Übung. Manchmal wird das Schreiben dann richtig schwerfällig und ich muss erst wieder warm werden.

Wenn ich keine Eile habe, fällt meine Schrift natürlich auch deutlich besser aus als wenn ich etwas schnell mitschreiben muss.
Folgende 5 Mitglieder dankten Lampignon für diesen Beitrag:
  • Linnea, evoli, Emely, Minzi, Mantarochen
Zitieren
#19
(03.09.2020 21:07)Matze schrieb: Ja mir geht es auch so, und ich finde auch dass es im Alter schlechter wird, das führe ich aber darauf zurück das ich viel weniger Handschriftlich schreibe als früher.
Ein weiterer Grund für meine schlechte Handschrift ist wahrscheinlich auch das ich in der Grundschule (noch zu DDR Zeiten) gezwungen wurde mit rechts zu schreiben (bin Linkshänder).

Das "umlernen" gab es im Westen auch, bei mir genau das gleiche und zwar in den 90ern. Schreiben war mir in der Schule und Studium immer ein Graus, je schneller das vorbei ist, desto besser. Das Schriftbild war daher immer entsprechend ;).
Lampignon gefällt dieser Beitrag
Zitieren
#20
(07.11.2020 11:10)BenB schrieb:
(03.09.2020 21:07)Matze schrieb: Ja mir geht es auch so, und ich finde auch dass es im Alter schlechter wird, das führe ich aber darauf zurück das ich viel weniger Handschriftlich schreibe als früher.
Ein weiterer Grund für meine schlechte Handschrift ist wahrscheinlich auch das ich in der Grundschule (noch zu DDR Zeiten) gezwungen wurde mit rechts zu schreiben (bin Linkshänder).

Das "umlernen" gab es im Westen auch, bei mir genau das gleiche und zwar in den 90ern. Schreiben war mir in der Schule und Studium immer ein Graus, je schneller das vorbei ist, desto besser. Das Schriftbild war daher immer entsprechend ;).
Dass Du in den 90ern noch umlernen musstest finde ich krass. Ich musste das in den 80ern nicht.
Lampignon gefällt dieser Beitrag
Zitieren