Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


App Pocketcoach
#1
Hier ein Link zur Beschreibung einer App:

https://www.pocketcoach.co/de

Der Pocketcoach ist von Psychologen entwickelt und stellt einen Chatbot dar dem man mit verschiedenen Möglichkeiten antworten kann. Er ist nicht direkt auf Krankheitsbilder spezialisiert. Enthalten sind Psychoedukation, viele kurze Videos zu Achtsamkeit, Entspannung und Stressbewältigung sowie Quiz und eine Art Soforthilfe für stressige Situationen/Angstattacken.

Die Gratisversion bietet zwar wenige aber auch schon nützliche Komponenten. Die Bezahlvariante ist zum Mieten und als Abo möglich allerdings sehr teuer. In den Rezensionen habe ich entdeckt dass von den Entwicklern eine Anspielung gemacht wurde und habe es daraufhin selbst versucht: ich habe eine Mail geschrieben in der ich schilderte dass in meiner Situation gerade Leerlauf herrscht was Therapie angeht und ich mir die Vollversion im Moment nicht leisten kann. Einer der Entwickler hat mir schnell und sehr freundlich geantwortet und mich bedingungslos kostenlos freigeschalten.

Im Moment mache ich den Kurs zu Entspannung/Achtsamkeit, der sich mit verschiedenen Übungen über Wochen zieht. Bisher habe ich einen sehr positiven Eindruck und es macht Spaß die App zu benutzen weil sie sehr liebevoll gestaltet ist, die Videos von einer angenehmen stimme begleitet und optisch ansprechend sind. Benachrichtigungen in denen ich öfter Mal gefragt werde wie es mir geht erinnern mich daran es zu nutzen.

Alles in allem ein tolles Ding, das die Therapie zwar nicht ersetzt aber ein schöner und gewissermaßen auch wirkungsvoller Alltagsbegleiter ist.

Viel Spaß beim ausprobieren!

Liebe Grüße,
Linchen
Folgende 5 Mitglieder dankten Laikana für diesen Beitrag:
  • marie, Emely, Linnea, Blitzi Blank, Revil O
Zitieren
#2
Vielen Dank für den Tipp!
Ich hatte mir eben erst genauer durchgelesen, was Du geschrieben hattest.

Erstmal sah ich gestern nur "App" und verlor zunächst das Interesse. Ironie

Ich schaue mir das später nochmal genauer an. Bin grad noch unterwegs.

Wie kommst Du damit zurecht?

Glaubst Du, Du hältst das länger durch mit dem Kurs?
Folgende 2 Mitglieder dankten Emely für diesen Beitrag:
  • Linnea, Brunhilde78
Zitieren
#3
Ja denke schon es macht Spaß die Lektionen zu machen. Wie viel es mir am Ende bringt? Keine Ahnung. Aber es lässt mich definitiv öfter bewusst über mich selbst, meine stressoren und meine Reaktionen nachdenken.

Im Moment ist eine von der App vorgegebene Pause im Kurs (5 Tage) in der ich Achtsamkeitsübungen
(Zwerchfellatmung, wertfrei Achtsam sein im Alltag, Gedanken auf Null setzen in stressigen Situationen mit imaginiertem Stoppschild und Autogenes Training (in den Körper spüren)) üben soll.

Gut und schlecht dass es die Pausen gibt. Bin natürlich zu ungeduldig und will mehr und weitermachen aber das ist ja nicht der Sinn, soll erstmal verinnerlichen.

Ein starker Satz den ich schon mitgenommen habe: Stell dir in einer stressigen Situation vor, du seist ein lieber Freund. Was würdest du für ihn tun? Am besten erstmal zuhören.
Linnea gefällt dieser Beitrag
Folgende 3 Mitglieder dankten Laikana für diesen Beitrag:
  • Revil O, Emely, Linnea
Zitieren